AUTplay | Cards'N'Dices Day
Diese Webseite nutzt Cookies.
Durch die Nutzung unserer Internetseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.
X
Grand Theft Auto 5
11.11.2013 von Diana | Xbox 360 | Playstation 3 |

„Ey you little motherfucker!“ Für diejenigen unter euch, denen solche prüden Beschimpfungen zusetzen, rate ich jetzt abzuschalten und nicht mehr weiterzulesen. Dieses Spiel ist nichts für euch! Aber diejenigen, denen das nichts ausmacht, werden dieses Spiel lieben. Ja, sogar vergöttern – wie es bei mir der Fall ist.

Schnelle Autos, wilde Verfolgungsjagden mit der Polizei, Fesselnde Story – was will man von einem Spiel mehr? Vielleicht gib es einige, die trotz des Mega-Hypes, der um das Game gemacht wurde, nicht wissen von welchem Spiel ich hier schwärme. GTA V – Best Game of 2013.

Damit ich nicht ganz in meiner Schwärmerei versinke hier ein paar Kurzinfos zu den Charakteren des Spiels:

Die drei Protagonisten heißen Franklin, Michael & Trevor. Weiters gibt es noch viele Nebencharaktere, die ich an diesem Punkt aber nicht näher erläutern möchte.

Franklin: Ein schwarzer Gangster, der sich nie sicher ist, ob er sich nun für das „Gute“ oder „Böse“ entscheiden soll. Franklin ist ein Mensch, der hin und hergerissen ist zwischen den Stereotypen, die Schwarze betreffen (ich bin keines Falls rassistisch!!) und seinem viel zu guten Gewissen. Es wäre aber kein GTA, wenn Franklin sich nicht immer wieder für den inneren Verbrecher entscheiden würde.

Michael: Ein Mensch, der vor seiner Vergangenheit davon läuft. Er versucht sich ins Familienleben zu flüchten und den normalen Ehemann & liebenden Vater zu spielen. Leider kommt ihm immer wieder seine Historie in die Quere, die ihn öfter als genug einholt. Michael ist ein teilweise manisch depressiver Mann, der sich mit einem normalen Leben scheinbar nicht abfinden kann. Da hilft nicht einmal sein Psychodoktor etwas.

Trevor: Trevor ist ganz einfach zu beschreiben. Er ist schlichtweg ein verrücktes, total abgedrehtes Individuum. In den ersten Momenten, in denen man ihn zum ersten Mal sieht, kann man ganz schnell mal geschockt sein. Seine Brutalität und seine Stimmungsschwankungen können einen in den Wahnsinn treiben. Erstaunlich ist, wie real und authentisch seine Wutausbrüche sind. Wenn Trevor schlecht gelaunt ist, kann es sogar passieren, dass er plötzlich während einer Autofahrt einen Wutanfall bekommt, weil der Radiosender, der gerade läuft, nicht seinen Vorstellungen entspricht.

Diese 3 Charaktere und ihre einzelnen Geschichten/Vergangenheiten sind am ausschlaggebendsten für den großen Erfolg, den das Game verzeichnen darf. Denn was wäre ein Spiel ohne interessante Protagonisten und eine fesselnde Story?

Über die Geschichte möchte ich euch aber keine Einzelheiten erzählen, denn das würde euch ja den ganzen Spielspaß und die Spannung rauben.

Stattdessen jetzt ein andres Thema. GTA V bietet einem eine komplett offene Welt, in der man vielen verschiedenen Aktivitäten nachgehen kann. Wenn man im Moment keine Lust auf die Storyline hat, kann man sich in einem Stripclub vergnügen. Man kann aber genauso gut auch auf den Jahrmarkt gehen oder etwas Sport treiben. Wie wäre es mit Joga, Golfen, Mountainbiken oder Tauchen? Vielleicht will man aber auch nur shoppen gehen und sich neue Klamotten besorgen. Dies sind nur wenige der verschiedenen Möglichkeiten die man in Los Santos hat.

Der Online Modus bietet einem gleich noch viel mehr. Man kann sich zum Beispiel selber einen Charakter zusammenstellen und dann nach Lust und Laune die Welt erkunden.

Noch ein paar letzte Worte meinerseits zur Grafik. Das Spiel ist ein kleines Meisterwerk, das großen Wert auf detailgetreue Darstellung legt. Jedes Fleckchen ist bevölkert und man kommt an keinen Ort wo Nichts ist. Wenn man in einem Gebirge rumfährt, kann es einem sogar oft passieren, dass man auf Rehe oder Hyänen trifft. Das Wort das die Landschaft am besten beschreiben würde wäre atemberaubend. Man nehme einen Sonnenuntergang an einem See. Das Lichtspiel mit dem Wasser verschlägt einem schnell den Atem.

Im Großen und Ganzen betrachtet verdient das Spiel 5 von 5 Sternen und wäre für jeden weiterzuempfehlen!